Thailand

 

Dies sind die Überreste meines Thailand-Blogs. Dieser war in drei Hauptseiten aufgegliedert:

  1. Bangkok
  2. Rundreise
  3. Kao Lak

Nach dem Providerwechsel wollte die Datenbank nicht mehr so richtig und ich habe das hier nochmals kurz zusammengefasst.

Bilder von der Reise sind HIER zu finden…


Teil1: BANGKOK

  • Nähere Infos zu Bangkok:
    Grundsätzlich ist jeder in Aufenthalt in der lebendigen Metropole mit ihren mehr als 11 Mio. Menschen zu kurz – die Zahl der Sehenswürdigkeiten, Shoppingmöglichkeiten, gastronomischen Angebote und Freizeit-Aktivitäten ist riesig. Für Kulturinteressierte sind der Große Königspalast, zu dessen Komplex der heiligste thailändische Tempel Wat Phra Kaeo mit dem geweihten Smaragdbuddha gehört, und der Vimamnek-Palast – das mit mehr als 80 Räumen größte Gebäude der Welt, das ganz aus golden schimmerndem Teak-Holz gebaut ist – ein Muss. Einen spirituellen Eindruck erhält man im Wat Pho, dem ältesten und größten Tempel Bangkoks, wo die riesige Blattgold-überzogene liegende Buddha-Statue das absolute Highlight ist.
  • SPORT & UNTERHALTUNG
    Bangkok und Thailand sind gleichbedeutend mit Thai-Boxen (Muay Thai), dem traditionellen Kickboxen, bei dem nicht nur die Fäuste, sondern auch die Füße, Knie und Ellbogen eingesetzt werden. Für Besucher der Stadt stehen Tennis- und Golfplätze in der Umgebung zur Verfügung.
  • AUSFLÜGE
    In und um Bangkok gibt es eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten. Der weltberühmte „Königspalast“ zählt ebenso dazu, wie die schwimmenden Märkte oder eine Fahrt zum River Kwai.
    Nicht entgehen lassen sollten Sie sich auch eine Dschunkenfahrt auf dem Chao Phraya, der die Stadt teilt und an den Ufern phantastische Fotomotive bietet – wie zB. den aus dem 17. Jhdt. stammenden Wat Arun-Tempel mit seinem 79 m hohen, mit bunten Keramikkacheln verzierten Turm. Beeindruckende Shoppingcenter, Theater, Kinos, Operetten, Museen und eine Vielzahl an Themenparks sorgen zusätzlich für Abwechslung bei einem Bangkok-Trip.
    Und in Tagesausflügen erreichen Sie weitere Top-Attraktionen wie die Brücke am Kwai, den berühmten schwimmenden Markt Damnoen Saduak, die ehemalige Königsstadt Ayutthaya oder den Erawan-Nationalpark mit seinen türkis glitzernden Wasserfällen.


Teil 2: RUNDREISE

Nähere Infos zur Rundreise:

  • Ideal um die Schönheiten Thailands zu erleben
  • Abwechslungsreiche Tage mit viel Kultur
  • Auch im Programm: der kuriose „train market“ – eine Überraschung!
  • Besuch im einzigartigen Tigerkloster
  • Elefantencamp und Riverraftingmöglichkeit
  • Besichtigung der weltberühmten Schwimmenden Märkte und des River Kwai
  • Fahrt mit der abenteuerlichen Todesbahn
  • Sie sehen die einmaligen Langhalsfrauen
  • Abstecher ins Goldene Dreieck

6 Tage Erlebnis-Rundreise

Mit Abstand eine der beliebtesten Rundreise bei TAIPAN in Asien. Seit fast zehn Jahren führen sie dieses Programm durch und haben die Route ständig optimiert und angepasst.

Rundreiseroute

plan

Bangkok – Damnoen Saduak – Kanchanaburi – River Kwai – Todesbahn – Tigerkloster – Kanachanaburi – Supanburi – Ayuthaya – Pitsanuloke – Pha Yao – Maechan – Goldenes Dreieck – Chiang Saen – Chiang Rai – Sankhampaeng – Doi Suthep – Chiang Mai – Lampang – Sukothai – Lopburi – Bangkok

1. TAG: Bangkok – Damnoen Saduak – River Kwai – Todesbahn – Tigerkloster

Tagesetappe: 290 Kilometer / 11 Stunden
Verpflegung: A

Am frühen Morgen werden Sie von Ihrem Hotel in Bangkok abgeholt und beginnen eine eindrucksvolle Rundreise mit vielen kulturellen und landschaftlichen Highlights. Unser erster Stopp birgt eine einmalige Kuriosität; den einzigartigen „train market“ – lassen Sie sich überraschen! Den nächsten Halt unternehmen Sie bei einer kleinen Fabrik, wo Ihnen die Raffinierung von Zucker aus Palmen demonstriert wird. Dann führt die erste Etappe nach Damnoen Saduak zum berühmten Schwimmenden Markt. Mit einem Longtailboot fahren Sie durch die Kanäle, freundliche Thais legen mit ihren Booten längsseits an und Sie haben die Möglichkeit verschiedene Souvenirs zu erstehen. Unser nächster Stopp erfolgt in Kanchanaburi, wo Sie einen kurzen Spaziergang zur berühmten Brücke am Kwai machen, die während des zweiten Weltkrieges von Gefangenen erbaut wurde. Nach kurzer Fahrt steht ein weiteres Highlight am Programm: der Besuch des Tigerklosters. Diese eindrucksvollen Raubkatzen, die von Mönchen versorgt werden und sich teilweise auch frei bewegen dürfen, werden Ihnen unvergesslich bleiben. Den Abschluss des heutigen Tages bildet eine Fahrt in der berühmten Todesbahn, die Sie durch herrliche Landschaften und über gefährlich aussehende Viadukte zur „Tha Kilen- Station“ bringt, von wo aus Sie zu Ihrem Quartier (einer landestypischen Lodge) in Kanachanburi fahren, wo Sie nächtigen und Abendessen werden.

2. TAG: Kanchanburi – Supanburi – Ayuthaya – Pitsanuloke

Tagesetappe: 570 Kilometer / 11 Stunden
Verpflegung: F / A

Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es weiter in die Provinz Supanburi, wo ein Besuch des berühmten Wat Palaylai mit dem sitzenden Buddha auf dem Programm steht. Danach fahren wir nach Ayuthaya und beginnen mit der Besichtigung der Stadt, UNESCO Weltkulturerbe und ehemalige Hauptstadt Thailands. Mit dabei sind natürlich der Mongkol Borphitr, der Wat Mahathat und der Wat Phra Srisanphet, der mit ca. 600 Jahren auch der älteste Tempel Ayuthayas ist. Nun geht es weiter in Richtung Phitsanuloke, wo wir die Buddhastatue Phra Buddha Chinaraj besichtigen und dann Quartier beziehen.

3. TAG: Pitsanuloke – Pha Yao – Maechan – Goldenes Dreieck – Chiang Saen – Chian

Tagesetappe: 510 Kilometer / 11 Stunden
Verpflegung: F / A

Den ersten Halt nach dem Frühstück auf unserem Weg in den Norden machen wir in Kwan Payao, einem riesigen Süßwassersee in wunderschöner Umgebung mit üppigem Fischbestand, welcher als Lebensmittelpunkt vieler Menschen in dieser Gegend gilt. Nach der Ankunft in der Provinz Chiang Rai stoppen wir beim sogenannten Weißen Tempel, Wat Rong Khun, gebaut von einem der berühmtesten Architekten Thailands. Anschließend fahren Sie durch traumhafte Landschaften und tropische Regenwälder weiter in nördlicher Richtung, genauer gesagt in die Stadt Maechan und besuchen Dörfer der Bergstämme der Akha, Yao und Padaung (mit seinen berühmten Langhalsfrauen), wo Sie neben den Eindrücken des ländlichen Lebens auch Souvenirs und selbst gefertigtes Kunsthandwerk erstehen können. Dann geht es zum Goldenen Dreieck, nur der Fluss trennt hier Laos, Myanmar (Burma) und Thailand. Ganz in der Nähe steht ein kleiner Tempel auf einem Hügel, von der Spitze aus haben Sie einen prächtigen Panoramablick über den Mekong River. Mit einem typischen Longtailboot bringen wir Sie nach Chiang Saen und dann per Bus nach Chiang Rai, wo Sie Quartier beziehen.

4. TAG: Chiang Rai – Sankhampaeng – Doi Suthep – Chiang Mai

Tagesetappe: 250 Kilometer / 10 Stunden
Verpflegung: F / M

Zuerst führt die Route über die kurvigen Bergstraßen in die Provinz Chiang Mai. Zum Shoppen halten Sie nahe dem Ort Sankhampaeng bei einem der bekanntesten Handwerkszentren. Hier haben Sie die Möglichkeit zu günstigen Preisen Silberschmuck, Holzschnitzereien, handbemalte Schirme und Fächer sowie Seidenerzeugnisse zu erstehen. Es folgt die Besichtigung des Doi Suthep, ein farbenprächtiger und als kultureller Höhepunkt geltender Bergtempel. Von hier aus haben Sie einen schönen Blick auf die Stadt Chiang Mai und durch den Besuch zahlreicher Mönche ergeben sich auch immer eindrucksvolle Motive für Ihre Kamera. Am Abend haben Sie noch die Möglichkeit über den Nachtmarkt bummeln und das eine oder andere Schnäppchen zu finden.

5. TAG: Chiang Mai – Lampang – Sukothai

Tagesetappe: 460 Kilometer / 11 Stunden
Verpflegung: F / A

Den Anfang des heutigen Besichtigungsprogramms bildet der Besuch bei den Elefanten in ihrem Arbeitscamp. Seit Jahrhunderten werden diese Tiere speziell bei der Holzgewinnung eingesetzt und die Geschicklichkeit der Dickhäuter wird eindrucksvoll demonstriert. Fakultativ werden anschließend Elefantenritte und eine kurze Tour auf Bambusflößen angeboten. Als nächstes halten wir bei einer Orchideenfarm. Das ganze Jahr über sehen Sie hier die Blumen in voller Blütenpracht. Sie können hier Fotos machen, aber sich auch gerne Tipps geben lassen, wie diese traumhaften Pflanzen auch in unserem Klima gedeihen. Nun brechen Sie wieder Richtung Süden auf. Die Fahrt geht nach Lampang, genauer gesagt zum Tempel Wat Pra That Lampang Luang im burmesischen Stil und anschließend zum Markt Tung Kwien. Die letzte Etappe des heutigen Tages bringt Sie anschließend am frühen Abend nach Sukothai.

6. TAG: Sukothai – Lopburi – Bangkok

Tagesetappe: 450 Kilometer / 10 Stunden 
Verpflegung: F / M

Sukothai war 1238 bis 1365 Hauptstadt des Landes und von der einstigen Pracht zeugen heute noch viele Bauwerke, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Vormittags werden im Rahmen einer Stadtrundfahrt die spektakulärsten Anlagen wie Wat Srasri, Wat Mahathat und Wat Sri Sawai ausführlich besichtigt. Dann fahren Sie nach Lopburi, wo die ebenfalls prächtige Tempelanlage Phra Prang Samyod im kambodschanischen Stil einen weiteren Besichtigungspunkt Ihrer Rundreise darstellt. Hier und fast in der ganzen Stadt treffen Sie auf eine Vielzahl von Affen, was Lopburi auch den Beinamen Affenstadt eingebracht hat.

Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant geht es nun in Richtung Bangkok. Ganz nach Ihren Wünschen werden Sie am späten Nachmittag zum Flughafen von Bangkok gebracht (es ist an diesem Tag noch möglich, sowohl die Abendmaschine nach Phuket als auch nach Koh Samui zu erreichen) oder anschließend zu jedem beliebigen Hotel in der Stadt.

 

Leistungen:
Deutschsprachige Reiseleitung
Unterkunft in ausgewählten Hotels der Kategorie Komfort (bis auf die erste Nächtigung)
Täglich Frühstück
Zusätzliche Verpflegung wie angegeben
Alle Eintrittsgebühren
Minigruppe mit maximal 6 Personen pro Bus

Teil 3: KAO LAK

Hotel JW MARRIOT Ressort & Spa, Kao Lak

Deluxe Pool Access Room mit eigenen Poolzugang

Über das Hotel:

Entdecken Sie die Schätze von Khao Lak im neuesten Vorzeigehotels von Marriott in Thailand, dem JW Marriott Khao Lak Resort and Spa, laut Condé Nast Traveler eines der weltweit besten neuen Hotels 2010. Sein unberührter weißer Sandstrand erstreckt sich auf einer Länge von vielen Kilometern und geht direkt in das fantastisch azurblaue Wasser des Andamanischen Meeres über. Khao Lak in der Provinz Phang Nga nahe Phuket ist ein verborgenes Paradies aus Sonne, Meer und Sand sowie üppigem tropischem Grün, Bergen aus Granitgestein und atemberaubenden Wasserfällen. Der große, landschaftlich gestaltete Bereich innerhalb des Resortgeländes und der längste Swimmingpool Südostasiens machen das nur etwas über eine Autostunde vom Flughafen Phuket entfernte Resort zum idealen Ort für Urlaube.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe:

  • Chong Fah Waterfall – in Lumru National Park, is a five-tier waterfall
  • Khao Lak Lam Ru National Park – in the shore area near sea covering the rock beach ecological system
  • Similan National Park – pier islands, one of the most famous diving sites in Thailand
  • Evening Market at Ban Niang – Wednesday and Saturdays, outdoor sells food and clothes
  • Khao Lak Elephant Camp – enjoy elephant trekking, shows and rides
  • Sairung Waterfall – has strong current that cascades from a huge high cliff
  • Wat Khrom Me Nee Ya Khet – Buddhist temple
  • Takuapa and Old Town – Sino-Portuguese architecture, typical local market, best in early mornings
  • Cheow Lan Lake and Rachaphrapha Dam – superb views over the lake to the limestone ridges, boat trips
  • Saori Foundation Centre – its own textile designs after a Japanese monk with nice products Mon-Sat

Außergewöhnliche, tropische Naturschauspiele, lange, von Palmen gesäumte Sandstrände und eine gemütliche Atmosphäre abseits von Hektik – das finden Sie in Khao Lak, das nur eine Autostunde vom Badeparadies Phuket entfernt liegt. Die dschungelbedeckten Berge dominieren die Landschaft und wollen erforscht werden. So sind die Nationalparks von Khao Lak und Khao Sok auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch die Tropfstein-Höhlen und einige bezaubernde Wasserfälle in der Umgebung werden jeden Naturfreund begeistern. Übrigens: Eine Dschungelsafari auf dem Rücken eines Elefanten oder eine Kanufahrt entlang von üppiger Vegetation sind unvergessliche Eindrücke!

EINWOHNERANZAHL
Im Großraum Khao Lak leben ca. 5000 Menschen.

SPORT & UNTERHALTUNG
Die vorgelagerten Similan und Surin-Inseln sind ein Paradies für Taucher.
Daneben werden verschiedene Wassersportarten am Strand angeboten. Aber auch Golf kann gespielt werden.

Taucher haben Khao Lak schon lange als Urlaubsparadies entdeckt: Die beeindruckende Unterwasserwelt rund um die Similan Islands bzw. die Surin Inseln ist von Khao Lak aus gut erreichbar.
In den komfortablen Hotels aller Kategorien sowie den zahlreichen Restaurants und Bars sorgt die außergewöhnliche Gastfreundschaft der Einheimischen dafür, dass Ihnen ein unvergesslicher Urlaub im Naturparadies Khao Lak geboten wird.

AUSFLUG
James Bond Rock, Phi Phi Island oder auch inzwischen der Khao Sok National Park.
Weiter im Angebot: Cheow Lan Lake, Sea Canoe Touren, Similan Inseln, Surin Inseln, Ranong, Phang Nga Hinterland, Krabi, Elefantenreiten, Bambusrafting, Canoeing, Wandern.

Kommentar verfassen

Willkommen auf meiner neuen Homepage!

%d Bloggern gefällt das: